Die Finca

Das familiengeführte Ses Talaioles ist seit jeher ein in Mischwirtschaft betriebenes Landgut. Neben Weinreben prägen Algarrobo- und Olivenbäume die Landschaft.

Die Historie

Ein Wehrturm aus dem
15. Jahrhundert

Zikaden zirpen im warmen Licht der abendlichen Sonne, es duftet nach Orangen- und Mandelbäumen. Das 400-jährige langgestreckte Gebäude lehnt sich an den majestätischen Wehrturm mit seinen vier Eck-Zinnen. Bereits seit dem 15. Jahrhundert überragt der markante Turm die Landschaft im Osten Mallorcas nahe dem Fischerstädtchen Porto Cristo.

Ses Talaioles verdankt seinen Namen der Tatsache, dass auf seinem Boden noch heute urzeitliche Siedlungsreste der sogenannten Talaioten zu finden sind.

Die balearische Urbevölkerung – wilde Kämpfer, die mit Steinschleudern ihre Siedlungen verteidigten – begründen die Talayot-Kultur, die noch immer nicht restlos erforscht ist. “Talayot” leitet sich vom katalanischen “talaia” ab und bedeutet “Beobachtungs- und Wachturm”.

Mehr anzeigen
Nachhaltige Mischkultur

Naturnahe
Landwirtschaft
für mehr Vielfalt

Ses Talaioles soll ein traditionell geführter landwirtschaftlicher Mischbetrieb bleiben. Neben dem Wein werden nach wie vor die für Mallorca typischen Produkte angebaut, im historischen Schweinegarten unter alten Steineichen die mallorquinischen Schweine “Porc Negre” gezüchtet und eine Schafherde für die organische Düngung im Weinberg eingesetzt. Zugleich wird auf Innovation gesetzt und die Landwirtschaft nach neuesten Erkenntnissen ausgerichtet.

Algarrobo

Die proteinreiche Hülsenfrucht, auch als Johannisbrotschote bekannt, mausert sich zum neuen veganen Superfood.

Porc Negre

Die mallorquinische Schweineart lebt im Steineichen-Wäldchen und ernährt sich ausschließlich von hofeigenen Produkten.

Oliven

Die mediterranen Steinfrüchte dürfen auf einer Finca nicht fehlen. Aus Ihnen wird ein mildes kaltgepresstes Olivenöl hergestellt.

Orangen

Verschiedene Orangen- und Mandarinensorten werden zu Marmeladen, Chutney, Eiscreme oder Kuchen verarbeitet.

Honig

Neben der Erzeugung von Honig leisten die Bienen einen unverzichtbaren Beitrag zum Gleichgewicht der Natur.

Mandeln

Mallorquinische Mandeln gelten als geschmacklich einzigartig. Die angeschlagenen Plantagen werden neu aufgebaut.
Die Familie de Waal

Der Anspruch, etwas
Bleibendes aufzubauen
und weiterzugeben

Kurzlebigkeit und schnelle Wechsel prägen unsere Zeit. Das Gegenteil, nämlich Beständigkeit und Langlebigkeit, finden sich auf Ses Talaioles wieder.

Das Ziel der Eigentümerfamilie lautet: Etwas Bleibendes schaffen. Die Ausrichtung auf eine zukunftsfähige Bewirtschaftung liegt ihrer Philosophie zugrunde. So werden neueste Erkenntnisse über beispielsweise Bodenbearbeitung, Rebschnitt und Biodiversität umgesetzt. Modernste Technik gewährleistet klimaschonende und energieeffiziente Produktionsabläufe.

Im Fokus steht:

  • die Qualität langfristig zu sichern. Das bedeutet: Handarbeit und Geduld.
  • der schonende Umgang mit den natürlichen Ressourcen.
  • das gegebene Land zu respektieren: Der Wein soll ein Spiegel seiner Herkunft sein.
  • die Bewohner der Umgebung einzubeziehen und soziale Verantwortung zu übernehmen.
Mehr anzeigen

„Es braucht die Erfahrung der Vergangenheit, das Knowhow der Zukunft und die Sensibilität für die Gegenwart.“

Hendrik de Waal Finca Ses Talaioles
Der Wein

Dieses Land ist
zu
 Höherem
berufen“

Schon im 18. Jahrhundert wird auf den Hängen von Ses Talaioles Wein angebaut. Die Reblausplage im 19. Jahrhundert führt jedoch zum totalen Kollaps der ehemals blühenden mallorquinischen Weinwirtschaft.

Im Jahr 2000 haucht die deutsch-holländische Familie de Waal dieser alten Tradition wieder neues Leben ein. Der ehemalige Weinberg – dem Meer zugewandte Hänge aus steinigem Kalkmergel und mittlerweile eine ausgedünnte Johannisbrot-Plantage – bietet vielversprechendes Potenzial: das ideale Terroir für den Anbau von Rotweinreben.

„In meinen Adern fließt Bauernblut und ich wusste gleich, dass dieses Land zu Höherem berufen war, als nur zum Anbau von Johannisbrot und Kichererbsen“, erinnert sich Nicola de Waal.

Mehr anzeigen

Von den Anfängen

Übernahme des Betriebs

2000 Übernahme des Betriebs Überlegungen der Familie de Waal zur Restrukturierung und Neuausrichtung, um langfristig wirtschaftlich zu sein.
2000

Bodenvorbereitung

2002 Bodenvorbereitung Mit hochkarätiger Beratung der Wein-Ikone Bernd Philippi werden die Böden der ersten 4 ha Hanglage für die Pflanzung ausgewählter Reben vorbereitet.
2002

Erste Bepflanzung

2003 Erste Bepflanzung Pflanzung autochthoner und internationaler Rebsorten mit Fokus auf die Erzeugung von Rotweinen.
2003

Erste Lese

2006 Erste Lese Die erste Ernte wird von der Familie und ihren Freunden eingeholt; das Lesegut in Kübeln mangels Technik ganz traditionell noch mit Füßen gestampft.
2006

Release Sestal & Sestalino

2007 Release Sestal & Sestalino Der erste Jahrgang (2006) der Terroir Weine Sestal und Sestalino erscheint.
2007

Release Na Pujola

2010 Release Na Pujola Der erste Jahrgang (2008) des Spitzenweins Na Pujola steht nun auch zum Verkauf bereit.
2010

Erste Erweiterung

2011 Erste Erweiterung Die ursprünglich 4 ha Weinanbaufläche wird nach acht Jahren auf 9 ha erweitert.
2011

Release Talvin Rot

2018 Release Talvin Rot Der erste Jahrgang (2016) des Rotweins aus der Talvin Linie kommt auf den Markt.
2018

Release Talvin Weiß & Rosé

2020 Release Talvin Weiß & Rosé Der erste Jahrgang (2019) des Talvin Rosés und Weißweins wird verkauft.
2020

Zweite Erweiterung

2020 Zweite Erweiterung 20 Jahre nach der Übernahme werden die Weinberge auf 12 ha erweitert und die Bodega ausgebaut.
2020

Mischkultur

2022 Mischkultur Heute umfasst Ses Talaioles knapp 100 ha Mischkultur und Wald; davon 12 ha Wein.
2022

In naher Zukunft

Ausblick In naher Zukunft Geplant ist der Ausbau des Weißwein-Sortiments, sowie die Anpflanzung weiterer autochthoner Rebsorten.
Ausblick
Die Weine

01 / 02
Die Terroir
Kollektion

Mineralität, Tiefgründigkeit und Struktur prägen die drei Weine der Terroir Linie. Intensive Aromen von schwarzroten Beeren dominieren das Bouquet.

Sestalino
€22.00
€29.33 / l
Sestal
€33.00
€44.00 / l
Na Pujola
€53.00
€70.67 / l
Die Weine

02 / 02
Die Talvin
Kollektion

Mit der Talvin Linie wird der Urbevölkerung der Balearen, den starken Talaioten, die auch auf dem Gebiet der Finca siedelten, ein Denkmal gesetzt. Diese Weine bestechen durch Frische und Lebendigkeit.

Talvin Rot
€14.00
€18.67 / l
Talvin Rosé
€13.50
€18.00 / l
Talvin Weiß
€13.50
€18.00 / l

Entdecken Sie die Weine